Wir beraten Sie gerne:
Büro Wien: +43-1-3619904
Büro Linz: +43-732-272850
SCROLL

Kreditbezogene Derivatgeschäfte

Sehr häufig haben österreichische Banken die Kreditbeziehung genutzt, um zusätzliche Produkte an den Kunden zu verkaufen. Das waren häufig etwa sogenannte OTC (over the counter) Derivatgeschäfte. Diese Derivatgeschäfte sind in vielerlei Hinsicht problematisch, und treten in verschiedensten Erscheinungsformen auf. Unsere Kanzlei hat bereits zahlreiche Rechtsträger sowohl aus dem öffentlichen Bereich, unter anderem die Städte Linz und St. Pölten, aber auch viele Unternehmen und Private im Zusammenhang mit fehlgeschlagenen Derivatgeschäften vertreten. Sehr oft zeigt sich im Rahmen einer genaueren bankfachlich-juristischen Analyse der Geschäfte, dass diese zur Übervorteilung des Kunden ausgelegt waren, und in erster Linie den Verdienst der Bank optimiert haben, die Bank in der Beratung also in einem massiven Interessenskonflikt stand. Wir haben in diesem Zusammenhang mehrfach positive Urteile zugunsten unserer Mandanten erstritten und waren in die maßgeblichen Leitentscheidungen des Obersten Gerichtshofes involviert.

Aktuelles von Aigner Lehner Zuschin + Partner

Presse

News

Zum Newsarchiv